Vorsicht beim Slacklinen in Turnhallen! - Gewisse Infrastrukturen sind fürs Aufspannen von Slacklines NICHT geeignet: Auf keinen Fall sollte man eine Line an der Sprossenwand befestigen, da man damit einzelne Sprossen oder, wie es auch schon vorgekommen ist, die ganze Sprossenwand ausreissen kann. Auch jegliche Pfosten die für das Aufspannen von Netzen vorgesehen sind, sollten auf keinen Fall verwendet werden, da sich diese sich unter der Belastung verbiegen können. Reckpfosten sind immerhin bedingt geeignet. Da sich die Slackline daran aber nur schlecht befestigen lässt resp. verrutscht und es auch zu Beschädigungen kommen kann ist es nur eine Notlösung. Wir stellen euch gerne einen individuell auf eure Turnhalle zugeschnittenen Lösung zusammen, wie man die Slacklines mit Slackline-Pfosten und/oder Slackline-Wandhalterungen (Befestigung an Betonwänden) spannen kann. Der grosse Vorteil der SLACKTIVITY-Indoor-Anlagen ist, dass so eine grössere Anzahl von Slacklines gleichzeitig aufgespannt werden kann und damit mehr Schüler/Studenten gleichzeitig Slackline können.

Was passieren kann wenn nicht geeignete Pfosten zum Aufspannen einer Slackline (billige 2-teilige Slackline-Sets, die nicht für den Schulsport vorgesehen sind) hergenommen wird, zeigen die Bilder.

volleyballpfosten-slackline