Slackline Infos

  1. Round 10 Slacktivity Freestyle Slackline Contest 2020

    Master Class

    The last round! Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  2. Round 9 Slacktivity Freestyle Slackline Contest 2020

    The Ball Artist

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  3. Round 8 Slacktivity Freestyle Slackline Contest 2020

    The Hardest Core

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  4. Round 7 Slacktivity Freestyle Slackline Contest 2020

    Increased Control

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  5. Round 6 Slacktivity Indoor Rodeoline Challenge 2020

    The Morning Routine

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  6. Round 5 Slacktivity Indoor Rodeoline Challenge 2020

    Balls

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  7. Round 4 Slacktivity Indoor Rodeoline Challenge 2020

    Exposure

    It's time to go exposed and sideways. In this video Sarah Rixham will give you a few tips to start your exposure adventure on your indoor rodeoline.

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  8. Round 3 Slacktivity Indoor Rodeoline Challenge 2020

    Core - Yogaline

    Here Gaelle Joubert will show you 3 yoga positions on the line. The Dove, The Plank and the Exposure sit, all great training for your Core! Are you looking for a more detailed tutorial check this playlist of YogaLine video's by Andrea Dattoli.

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  9. Round 2 Slacktivity Indoor Rodeoline Challenge 2020

    First Slackline Workout

    Time to work those arms, abs and legs! Sarah Rixham will show you 3 ways to improve your strength using the slackline!

    Want to know more about this contest, click here.

    Mehr lesen »
  10. Zertifizierte Slackline Geräte

    isa slackline certification

    Zertifiziertes Slackline-Band

    Die International Slackline Association (ISA) zertifiziert seit 2020 Highline-Ausrüstung. Nun kann man sich Fragen, was so eine Zertifizierung überhaupt bringt. Oder anderst gefragt: Würdest du als Kletterer Kletterausrüstung kaufen, die nicht zertifiziert ist? Die meisten werden diese Frage mit klar "Nein" beantworten.

    Aber zuerst - wie kommt es zu einer Slackline-Ausrüstung Zertifizierung? Zu Beginn diskutiert die ISA mit verschiedenen Slackline-Herstellern was dringend zertifiziert werden soll und was für Mindestanforderungen die Ausrüstung erfüllen muss. Dies beinhaltet folgendes:

    • Minimale Bruchfestigkeit
    • Eine Bedienungsanleitung, die leicht zu verstehen ist und gut erklärt, wie die Ausrüstung verwendet werden muss
    • Eine genau Definition, nach wie viel Gebrauchszeit eine Ausrüstung ausgetauscht werden muss
    • Abhängig vom Slackline-Gear werden einige weitere Tests wie z. Slippage-Test für Weblocks usw. definiert

    Diese Standards basieren auf Erfahrungen aus dem Highlining der letzten Jahrzehnte, verschiedenen Studien, die von der ISA, Privatpersonen oder Unternehmen durchgeführt wurden, Erfahrungen aus der Kletterwelt und den Vorfällen und Unfällen, die bisher beim Slacklinen / Highline / Longlinen passiert sind.

    Sobald ein Standard für einen bestimmten Slackline-Komponenten festgelegt wurde, muss der Hersteller diesen zu einer neutralen Prüfstelle senden. Dies ist in diesem Fall SIEBERT CONSULTING (Walter Siebert, siebert.at), der dann die Ausrüstung gemäss dem Standard testet. Die Bedienungsanleitung wird von einem Team der ISA überprüft. Sobald das Slackline-Gerät erfolgreich getestet wurde und alle erforderlichen Standards erfüllt hat, wird es offiziell als Slackline- oder Highline-Ausrüstung zertifiziert.

    Aber was genau bringt das einem? Bisher (März 2020) gibt es fast keine getesteten Slackline-Komponenten auf dem Markt. Dies wird sich jedoch in den nächsten Monaten und Jahren ändern und zum Standard werden.

    • Wenn man zertifizierte Ausrüstung kauft, weiss man, dass diese sicher ist und von einer neutralen Prüfstelle getestet wurde. In der Bedienungsanleitung wird einem klar aufgezeigt, wie die Ausrüstung verwendet werden muss und zu welchem Zeitpunkt sie ausgetauscht werden soll (Lebensdauer, Gebrauchsdauer).
    • Versicherungsunternehmen könnten (in Zukunft) darauf bestehen, dass nur zertifizierte Ausrüstung verwendet wird, wenn man eine einwandfreie Versicherungsdeckung erhalten möchte.
    • Zugang: Wenn man eine offizielle Bewilligung zur Montage einer Slackline (z.B öffentlicher Slackline-Park) oder einer Highline im öffentlichen Raum einholen möchte, wird man häufig gefragt, ob man zertifizierte Ausrüstung verwendet. Und in Zukunft kann diese Frage mit Ja beantwortet werden. Dies wird bestimmt helfen Zugang zu neuen Spots zu erhalten.
    • Die Zertifizierung von Ausrüstung wird auch dazu beitragen, die Akzeptanz für den Slackline-Sport zu verbessern - es ist nicht unwahrscheinlich, dass verbotene Gebiete fürs Highlinen wieder zugelassen werden.
    • Shows: Wenn man Shows und Kurse anbietet, hilft es sehr, wenn man den Organisatoren mitteilen kann, dass zertifizierte Ausrüstung verwendet wird.

    SLACKTIVITY hat vorerst drei Produkte zertifizieren lassen: redTube, seaHorse und die Leash - weitere werden folgen.

    redTube

    Das Slackline-Band wird je nach MBS (Mindestbruchfestigkeit) in 4 verschiedene Typen eingeteilt. Die Festigkeitsklassen A+, A, B und C der ISA haben nichts mit den Produkte-Typen A, B und C zu tun, die SLACKTIVITY seit 2017 verwendet (ist Zufall). Die Festigkeitsklassen der ISA sehen wie folgt aus:

    • Type A+: 40kN+
    • Type A: 30 – 40kN
    • Type B: 26 – 30kN
    • Type C: 22 – 26kN

    Die SLACKTIVITY redTube ist das erste Slackline-Band auf dem Markt, das als offizielles Highline-Band verwendet werden kann. Es ist wurde in die Festigkeitsklasse A eingestuft. Dies bedeutet, dass die empfohlene Lebensdauer 720 Tage beträgt. Die Lebensdauer wird als die Tage gezählt, an denen die Slackline aufgespannt ist. Also eine Woche die Highline aufgebaut lassen kostet 7 Tage Lebensdauer, unabhängig davon, ob sie zum Highlinen genutzt wird oder nicht, da UV-Licht einer der Hauptfaktoren ist welche das Slackline-Band schwächt. Sobald die Nutzungszeit durch ist, darf die Slackline fürs Highlinen nicht mehr verwendet werden. Die Einsatzdauer von Bändern kann auch aus anderen Gründen wie Abrieb, Schnitte, Verbrennungen oder Kontakt mit Chemikalien minimiert werden.

    Für permanente Rigs empfiehlt SLACKTIVITY Slacklines, die eine feste Verbindung zwischen der Mainline und dem Backup haben. Dies ist z.B. der Fall mit redTube Typ B (SLACKTIVITY-Klassifizierung von Gurtbändern mit T-Loops). Die T-Loop sollte an ein Backup-Band mit einem Knoten verbunden werden, der mindestens 12kN Last aufnehmen kann. Hier finden man die Bruchfestigkeit verschiedener Knoten von SLACKTIVITY-Webbings.

    Jedes verkaufte redTube Band hat je eine genähte Endschlaufe (MainLoop 1 +2) auf BEIDEN Seiten sowie eine zusätzliche Backup-Loop auf einer Seite. Diese MainLoops können zur direkten Verbindung zum Ankerpunkt verwendet werden. Weitere Informationen zur Verwendung der redTube als Highline finden sich in der Bedienungsanleitung.

    Leash

    Auch für Highline-Leash gibt es einen neuen ISA-Standard. Und die SLACKTIVITY-Leash ist die erste Leash auf dem Markt, die offiziell an einer Highline verwendet werden kann. Gemäss dem Standard müssen die Ringe einen MBS von mindestens 24kN haben. Der SLACKTIVITY-Leashring ist viel stärker als der erforderliche Standard und überzeugt mit einem MBS von 39kN bei einem Gewicht von nur 51 g pro Ring. Auch das Gewicht der Ringe wurde im neuen ISA-Standard auf 150g begrenzt, da es bei einem Sturz auf einen schweren Ring zu Verletzungen kommen kann. Daher sind Oldschool-Leashes mit einem schweren Stahlbomberring in Zukunft zum Glück nicht mehr zugelassen.

    SLACKTIVITY (Tobi + Sam) dankt allen von der ISA, die hart daran gearbeitet haben, diese Standards zu verwirklichen - wir glauben, dass dies ein grosser Schritt für den Slackline-Sport und seine Zukunft ist.

    Mehr lesen »
  11. Take part in the game and become the Slacktivity Freestyle Champion 2020!

    From March to June 2020 we challenge you with 10 different slackline tasks that you have to master. After the task is released, you have 3 weeks to stick the challenge. Every week, a new challenge will be released. Every time you succeed to fulfill the task, you will get to the next round. Every week the tasks will become more challenging. This year, due to the circumstances, the challenges will take place on (indoor) rodeolines. As some of you might not have much space at home, surfing challenges won’t be part of the game. If the tasks are too easy for you, try to combine all of them into one combo.

    Most importantly: Please stay safe! If you feel like one of the tasks could lead to an injury, please don’t do it. You can use mats to lower down the risk. Stay home, stay safe, but don’t forget to have fun.

    Rules

    See the video for a better explaination of the competition. Here you can also see the first trick of the contest! 

    Overview of tricks

      Trick Presented by Start Deadline Challenge Video Succesfull 
    Round 1 5-seconds Samuel Volery 24th March 14th April Video 260
    Round 2 Slackline Workout Sarah Rixham 31th March 21th April Video 221
    Round 3 Core Gaelle Joubert 7th April 28th April Video 181
    Round 4 Exposure Sarah Rixham 14th April 5th May Video 164
    Round 5 Balls Samuel Volery 21th April 12th May Video 138
    Round 6 Morning Routine Lukas Irmler 28th April 19th May Video 100
    Round 7 Increased Control Samuel Volery 5th May 26th May Video 37
    Round 8 Hardest Core Lukas Irmler 12th May 2nd June Video 15
    Round 9 Ball Artist Tijmen van Dieren 18th May 9th June Video 5
    Round 10 Master Class Samuel volery 26th May 16th June Video  

    What can you win?

    First of all eternal fame! Plus cool skills and a strong body. The Slacktivity Freestyle Champion will win a SLACKTIVITY DaVinci Line plus a Traveler Slackline Set of 40m that weights only 2kg.

    You think that you won’t make it 1st place? Good news for you: There will be a second winner! The participant that classifies in the middle of the entire ranking will win a 15m Traveler Slackline that weights only 1kg and is simply the ideal light weight rodeoline set.

    How can I participate?

    Slacktivity uploads a video of each round on their Youtube channel, this page and on Facebook. From that moment on you’ll have 3 weeks to send us back your video, performing the trick. You’ll have to upload a video of you doing the requested trick to a video-platform of your choice (Youtube, Vimeo, Facebook, others – important to have open privacy settings, so that we will be able to watch the video without any login). Then you send us an e-mail to contest@slacktivity.ch. The following information need to be in the e-mail:

    Header: Make sure to state what round it is already in the header. E.g. “Round 1 – Samuel Volery”

    • Your Full Name
    • Age (only necessary in the first e-mail)
    • Country of Residence (only necessary in the first e-mail or if you change residence)
    • Link to the video
    • Optional: Sponsors
    • Optional: Slackline-Association / Federation 

    It would be cool if you use Slacktivity Intro or logo in the video. You can download the intro video here, and the logo's here

    If you want, then share this video and challenge a friend who should also participate.

    Disclaimer

    You participate at your own risk. In the first days of the challenge we will post some pictures and videos of possible rodeoline anchoring methods. We do not take any responsibility for any damage caused to your room, house or furniture.

    Copyright

    Your video is your property. We will not use any of your content on our channels unless you give us written permission to do that.

    Mehr lesen »
  12. Bruchlast-Abnahme von Slacklines durch UV-Licht

    SLACKTIVITY (Samuel Volery, Tobias Rodenkirch) hat an einer Midline, welche im Sommer für 7 Monate ununterbrochen gespannt war, UV-Tests durchgeführt. Die getesteten Slacklines waren in voller Exposition zur Sonne und nicht etwa im Schatten von Bäumen gespannt. Fünf verschiedene SLACKTIVITY Slacklines wurden getestet:

    uv-test-slackline-band

    Sowohl die Main-Line wie auch das Backup wurden untersucht. Im Durchschnitt hat die Bruchlast der Main-Line nach etwa 1500 Stunden Sonnen-Exposition um 8kN (=800kg) und diejenige des Backups um 7kN abgenommen. Die komplette Studie kann in folgendem pdf nachgelesen werden.

    Studie zur Bruchlastreduktion von Slacklines durch UV-Licht-Exposition (pdf)

    Mehr lesen »
  13. TreeSling oder RoundSling?

    TreeSling oder RoundSling?

    Wenn man slacklinen möchte, stellt sich schnell einmal die Frage, woran die Line befestigt werden soll. In den allermeisten Fällen sind dies Bäume. Wenn dies so ist, ist es wichtig, dass die Baumschlinge breit ist, um die Zugkraft auf eine möglichst grosse Fläche zu verteilen. Ebenfalls von Vorteil ist, wenn die Schlinge längenverstellbar ist, damit sie ohne zu verrutschen auf der gewünschten Höhe befestigt werden kann. Verstellbare Baumschlingen haben zudem den Vorteil, dass die Ratsche oder WebLock nahe beim Baum hängt und somit nicht als störendes Gewicht im System mitschwingt. In diesem Falle sind die SLACKTIVITY-TreeSlings erste Wahl bis zu Kräften (Arbeitslast WLL) von 8kN (doppelt umlegt WLL 12kN).

    Andere Anforderungen muss die Rundschlinge erfüllen, wenn die Slackline an künstlichen Objekten wie Stahlträgern oder Betonpfeilern befestigt werden soll. In diesem Falle sollte die Schlinge vor allem abriebfest und robust gegen Kantenbelastungen sein. In solchen Fällen sind Rundschlingen zu bevorzugen. Auch bei grossen Kräften, wie sie bei extremen Jump- und Longlines auftreten können, sollten «RoundSlings» verwendet werden.

    Mehr lesen »
  14. Final Round Slackline Contest

    Spin to win

    The final and last round 10 is here! Quite the challenge, time to get dizzy! The goal is to keep doing the same sequence of Chest - Sofa - Back - Belly, with each time you succeed to do one roll in each position you have to add one more. Is your head already spinning? Good luck! 

    In round 6, 36 people succeed. Want to know more about the competition click here

    Mehr lesen »
  15. Round 9 Slacktivity Freestyle Competition

    Rocket-Mount to Sofa to Sick-Nasty to Feet.

    Lukas Irmler explains the 9th round of our competetion

    Mehr lesen »
  16. Round 6 Slacktivity Freestyle Competition

    This is the 6th challenge in the contest, brought to you by our Slacktivity Athlete Richard! In this video you will learn one of his signature tricks which makes his style so amazing, powerfull and fun! The Korean roll to sofa position, the tricky part is the timing here, in time you have to put your leg over the line and quickly grab the line before it will throw your self off. Also be quick this time after the roll you need to stand up quickly. 

    Information about how to participate & how many people succeeded can be found here.

    Mehr lesen »
  17. Round 5 Slacktivity Freestyle Competition

    This combo is the fifth assignment in our slackline contest. In this video Slacktivity Athlete Louis Lenobe shows the 5th challenge. Last challenge you already had a go had getting from sitting to feet, this round has this challenge once more. But now also from feet to sitting. Louise explains that it's important to change your position when you're "lightweight" aka on top of the bounce. And when you are "heavy" on the end of the bounce you have to be strong. Good luck!  

    Information about how to participate can be found here.

    Mehr lesen »
  18. Round 4 Slacktivity Freestyle Competition

    This combo is the fourth assignment in our slackline contest. In this video Slacktivity Athlete Sarah Rixham shows the 4th challenge. It's time to get to the more challenging combo's. We go from backbounce, to chestroll, to feet. It has element of tricky balancing on the back, and the fast acting for getting back on the line again in one bounce. Checkout the video, Sarah will talk you right through it! 

    Some backstory from Sarah about the video:

    I’m stoked to present this combo as I hadn’t tried it before so it was fun to try something new! I’m really psyched about learning new bounce tricks on the highline at the moment as I’m finally making progress after everything feeling so hard (and scary) at the beginning. Especially the mount in this combo which took me a really long time to learn and it feels like just the basics (not to put you off trying I’ve seen people learn it in one session). So even if you think it’s too hard or scary try this combo or even just some parts of it, it will become really fun I promise!

    Information about how to participate can be found here.

    Mehr lesen »
  19. Round 3 Slacktivity Freestyle Competion

    This combo is the third assignment in our slackline contest. In this video dutch slackliner Tijmen van Dieren explains how to do it.
    This combo is the perfect one to get a feeling of what it's like to do trickbouncing on a highline. Later on you can try to get bigger amplitude, for now, you can do it with smaller bounces and make it yourself a bit easier. 

    Information about how to participate can be found here.

    Mehr lesen »
  20. Used pinkTube breaking strength test by the International Slackline Association (ISA)

    A piece of pinkTube has been permanently rigged and sessioned for 6-8 months. It has seen between 3000 - 5000 leashfalls and was exposed to the sun for about 2 hours per day. It was located in a forest in France, near streaming water with high humidity. This piece of webbing has been break tested by the International Slackline Association. In the following article you can see the results:

    Webbing break tests Slacktivity pinkTube - ISA

    If you want to find out more about forces that are occuring in highlines, then you can watch the following video. Be aware that highlines rigged with low-stretch webbing and short highlines see clearly higher peak forces compared to high-stretch webbing ones or long highlines. 

    Mehr lesen »
Posts loader